Tintentod – Das Hörspiel

Tintentod

Der letzte Teil von Cornelia Funkes Tintenwelt-Trilogie. Hörspiel mit Stephan Schad, Robin Brosch, Leonie Landa, Cathlen Gawlich, Jens Wawrczeck, Rainer Strecker, Michael Prelle, Volker Hanisch, Gerlinde Dillge, Ugur Tasbilek uva. Musik: Jan-Peter Pflug, Technische Realisation und Sound-Design: Kay Poppe. 2 CDs erschienen bei Oetinger Audio

Hörspielbearbeitung und Regie

Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis für das beste Kinder- und Jugendhörspiel beim BEO 2016. Jurybegründung: Es ist eine Produktion, die Maßstäbe setzt: „Tintentod. Das Hörspiel“ zum krönenden Abschluss der Tinten-Trilogie verdient selbst einen prominenten Platz im Thronsaal. Die perfekte Verzahnung von Stimmen, Musik und Geräuschen entführt den Hörer von der ersten Sekunde an in einen opulent ausgestatteten, phantastischen Kosmos – weiter, als man sich selbst lesen könnte. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein Stoff, der so ausgiebig mit Motiven des Lesens und Schreibens arbeitet, in seiner akustischen Dimension derart zu überzeugen weiß. Was wie eine perfekt austarierte Maschinerie ineinandergreift und das Publikum mitreißt und betört, ist kein Automatismus, sondern das Resultat von Leidenschaft und Professionalität rund um das bewährte Team Frank Gustavus, Jan-Peter Pflug und Kay Poppe, in künstlerischer wie technischer Hinsicht. Und dass ein Verlag dieses gelungene Mammutprojekt alleine stemmt, ist auch nicht alltäglich. Respekt – und viel, viel Applaus!